Mehrere Stücke von Madeira-Leuchttürmen, Fotografien, Dokumentationen und eine Tafelausstellung über die Geschichte der Markierung der Region Madeira bilden diesen Museumskern.

Der Leuchtturm Ponta do Pargo erhebt sich auf einer Klippe 300 Meter über dem Meeresspiegel in Ponta da Vigia, dem westlichsten Ort der Insel Madeira, dessen Bau aus dem Jahr 1922 stammt.

Im Jahr 1999 wurde es als lokales Erbe von kulturellem Wert eingestuft und verfügt seit 2001 über einen Museumskern, in dem mehrere Stücke ausgestellt sind, die sich auf die Leuchttürme madeiras beziehen, von Fotografien bis hin zu Dokumentationen, die die Geschichte dieser wichtigen Denkmäler für die Geschichte des Archipels in einem Raum konzentrieren.

Öffnungszeiten:
  • Montag – Freitag: 9:30 – 12:30 – 14:00 – 16:30
  • Pause: Samstag, Sonntag und Feiertage


Zugänglichkeit

♿🟠- Zugänglichkeit: Mittel (Wegen des Bodens wackeln die Geräte.
Der Eingang des Scheinwerfers Sie müssen eine Rampe zu setzen.


« Zurück


error: Content is protected !!
Skip to content